Niedersächsische Landeswahlleiterin Niedersachen klar Logo

18 Landeslisten vom Landeswahlausschuss zugelassen

HANNOVER. Der Niedersächsische Landeswahlausschuss hat in seiner heutigen Sitzung folgende Landeslisten für die Bundestagswahl am 24. September 2017 zugelassen, die in der nachfolgenden Reihenfolge auf dem Stimmzettel erscheinen werden:

Partei

Kurzbezeichnung

Zahl der Bewerberinnen und Bewerber

Christlich Demokratische Union Deutschlands in Niedersachsen

CDU

57

Sozialdemokratische Partei Deutschlands

SPD

65

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

GRÜNE

24

DIE LINKE. Niedersachsen

DIE LINKE.

14

Freie Demokratische Partei

FDP

28

Alternative für Deutschland

AfD

25

Piratenpartei Deutschland

PIRATEN

7

Nationaldemokratische Partei Deutschlands

NPD

11

PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ

Tierschutzpartei

5

FREIE WÄHLER Niedersachsen

FREIE WÄHLER

10

Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands

MLPD

10

Bündnis Grundeinkommen - Die Grundeinkommenspartei

BGE

15

DEMOKRATIE IN BEWEGUNG

DiB

8

Deutsche Kommunistische Partei

DKP

17

Deutsche Mitte - Politik geht anders…

DM

9

Ökologisch-Demokratische Partei

ÖDP

6

Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative

Die PARTEI

31

V-Partei³ - Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer

V-Partei³

15

-

insgesamt

357


Die Landeslisten der folgenden Parteien hat der Niedersächsische Landeswahlausschuss nicht zugelassen, da für diese nicht die erforderliche Anzahl von 2 000 Unterstützungs-unterschriften eingereicht worden waren:

Partei

Kurzbezeichnung

Bündnis C - Christen für Deutschland

Bündnis C

Die Urbane. Eine HipHop Partei – Landesverband Niedersachsen

du. - LV Niedersachsen

Menschliche Welt - für das Wohl und Glücklich-Sein aller

MENSCHLICHE WELT


Gegen die ablehnende Entscheidung können die Parteien Beschwerde beim Bundeswahlaus-schuss einlegen, der dann spätestens am 3. August 2017 abschließend entscheidet.

Zur Bundestagswahl 2013 waren in Niedersachsen 14 Parteien mit Landeslisten angetreten, auf denen 248 Bewerberinnen und Bewerber kandidierten.


Für die Bundestagswahl am 24. September 2017 ergibt sich folgende Übersicht:

Kandidatinnen / Kandidaten auf den Landeslisten

Partei

Frauen

Männer

gesamt

Anzahl

in %

älteste

jüngste

Anzahl

in %

ältester

jüngster

Anzahl

CDU

22

38,8

62

25

35

61,4

75

25

57

SPD

31

47,7

60

23

34

52,3

63

21

65

GRÜNE

12

50,0

64

33

12

50,0

64

26

24

DIE LINKE.

7

50,0

65

29

7

50,0

67

18

14

FDP

6

21,4

61

29

22

78,6

61

21

28

AfD

3

12,0

61

43

22

88,0

79

38

25

PIRATEN

1

14,3

52

52

6

85,7

61

32

7

NPD

3

27,3

77

21

8

72,7

70

41

11

Tierschutzpartei

4

80,0

60

23

1

20,0

38

38

5

FREIE WÄHLER

1

10,0

50

50

9

90,0

67

19

10

MLPD

5

50,0

67

25

5

50,0

68

24

10

BGE

3

20,0

45

37

12

80,0

79

40

15

DiB

3

37,5

55

23

5

62,5

65

25

8

DKP

5

29,4

61

42

12

70,6

78

34

17

DM

0

-

-

-

9

100,0

58

32

9

ÖDP

1

16,7

76

76

5

83,3

53

48

6

Die PARTEI

7

22,6

37

22

24

77,4

68

18

31

V-Partei³

7

46,7

63

32

8

53,3

60

19

15

Summe

121

33,9

77

21

236

66,1

79

18

357

 

Artikel-Informationen

28.07.2017

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln