Niedersächsische Landeswahlleiterin klar

Bundestagswahl am 24. September 2017; Parteien, Bewerberinnen und Bewerber

HANNOVER. Zur Bundestagswahl 2017 treten in Niedersachsen 19 Parteien mit Landeslisten und/oder Kreiswahlvorschlägen sowie 7 Einzelbewerberinnen/Einzelbewerber an, 2013 waren es 17 Parteien mit Landeslisten und/oder Kreiswahlvorschläge sowie 4 Einzelbewerberinnen/ Einzelbewerber.

Die nachstehende Übersicht ordnet die in den Auswertungen verwendeten Kurzbezeichnungen der Parteien den jeweiligen Parteinamen zu.

ParteiKurzbezeichnung

Christlich Demokratische Union Deutschlands in Niedersachsen (CDU)

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE)

DIE LINKE. Niedersachsen (Die LINKE.)

Freie Demokratische Partei (FDP)

Alternative für Deutschland (AfD)

Piratenpartei Deutschland (PIRATEN)

Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)

PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ (Tierschutzpartei)

FREIE WÄHLER Niedersachsen (FREIE WÄHLER)

Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD)

Bündnis Grundeinkommen - Die Grundeinkommenspartei (BGE)

DEMOKRATIE IN BEWEGUNG (DiB)

Deutsche Kommunistische Partei (DKP)

Deutsche Mitte - Politik geht anders... (DM)

Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)

Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung

und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI)

V-Partei³ - Partei für Veränderung, Vegetarier und

Veganer (V-Partei³)

Bündnis C - Christen für Deutschland (Bündnis C)

Einzelbewerberinnen/Einzelbewerber (EB)


18 Landeslisten sind vom Landeswahlausschuss für das Land Niedersachsen zugelassen worden. Die Partei Bündnis C - Christen für Deutschland (Bündnis C), deren Landesliste vom Landeswahlausschuss nicht zugelassen wurde, beteiligt sich mit zwei Kreiswahlvorschlägen.

Die nachfolgende statistische Übersicht enthält eine Auswertung über die Altersstruktur und über die absolute und prozentuale Verteilung aller Bewerberinnen und Bewerber der teilnehmenden Parteien sowie der Einzelbewerberinnen und Einzelbewerber.


Kandidatinnen/Kandidaten insgesamt

Partei

Frauen

Männer

gesamt

Anzahl

in %

älteste

jüngste

Anzahl

in %

ältester

jüngster

Anzahl

CDU

22

38,6

62

25

35

61,4

75

25

57

SPD

31

47,7

60

23

34

52,3

63

21

65

GRÜNE

13

43,3

64

33

17

56,7

65

20

30

DIE LINKE.

14

37,8

68

27

23

62,2

67

18

37

FDP

7

23,3

67

29

23

76,7

71

21

30

AfD

4

9,5

61

43

38

90,5

80

20

42

PIRATEN

2

15,4

52

31

11

84,6

74

32

13

NPD

3

27,3

77

21

8

72,7

70

41

11

Tierschutzpartei

4

80,0

60

23

1

20,0

38

38

5

FREIE WÄHLER

2

11,8

59

50

15

88,2

67

18

17

MLPD

6

40,0

67

25

9

60,0

69

24

15

BGE

3

20,0

45

37

12

80,0

79

40

15

DiB

3

37,5

55

23

5

62,5

65

25

8

DKP

5

29,4

61

42

12

70,6

78

34

17

DM

0

-

-

-

9

100,0

58

32

9

ÖDP

1

16,7

76

76

5

83,3

53

48

6

Die PARTEI

7

20,6

37

22

27

79,4

68

18

34

V-Partei³

7

46,7

63

32

8

53,3

60

19

15

Bündnis C

0

-

-

-

2

100,0

68

61

2

EB

3

42,9

67

49

4

57,1

67

50

7

Summe

2013

136[1]

90

31,3

25,1

77

78

21

23

298

268

68,7

74,9

80

82

18

19

4341

358



Durchschnittsalter der Kandidatinnen/Kandidaten

Männer 48

Frauen 46

Insgesamt 48


Landeslisten der Parteien für das Land Niedersachsen

Vom Landeswahlausschuss sind 18 Landeslisten für die Bundestagswahl am 24. September 2017 in Niedersachsen zugelassen worden. Aus der beigefügten PDF-Datei (Landeswahlvorschläge_BW2017.pdf) ergeben sich Familienname, Vorname, Beruf oder Stand, Geburtsjahr, Geburtsort und Wohnort sowie die Reihenfolge der Bewerberinnen und Bewerber auf den Landeslisten, die in nachstehenden Reihenfolge auf dem Stimmzettel erscheinen werden:

Christlich Demokratische Union Deutschlands in Niedersachsen (CDU)

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE)

DIE LINKE. Niedersachsen (Die LINKE.)

Freie Demokratische Partei (FDP)

Alternative für Deutschland (AfD)

Piratenpartei Deutschland (PIRATEN)

Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)

PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ (Tierschutzpartei)

FREIE WÄHLER Niedersachsen (FREIE WÄHLER)

Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD)

Bündnis Grundeinkommen - Die Grundeinkommenspartei (BGE)

DEMOKRATIE IN BEWEGUNG (DiB)

Deutsche Kommunistische Partei (DKP)

Deutsche Mitte - Politik geht anders... (DM)

Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)

Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung

und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI)

V-Partei³ - Partei für Veränderung, Vegetarier und

Veganer (V-Partei³)


In der beigefügten PDF-Datei (Alphabetisches Verzeichnis_Landeslisten.pdf) sind in alphabetischer Reihenfolge alle für die Bundestagswahl am 24. September 2017 in Niedersachsen zugelassenen Bewerberinnen und Bewerber einer Landesliste aufgeführt.

Zur Bundestagswahl 2013 waren in Niedersachsen 14 Parteien mit Landeslisten angetreten, auf denen 248 Bewerberinnen und Bewerber kandidierten.

Für die Bundestagswahl am 24. September 2017 ergibt sich folgende Übersicht:


Kandidatinnen/Kandidaten auf den Landeslisten

Partei

Frauen

Männer

gesamt

Anzahl

in %

älteste

jüngste

Anzahl

in %

ältester

jüngster

Anzahl

CDU

22

38,8

62

25

35

61,4

75

25

57

SPD

31

47,7

60

23

34

52,3

63

21

65

GRÜNE

12

50,0

64

33

12

50,0

64

26

24

DIE LINKE.

7

50,0

65

29

7

50,0

67

18

14

FDP

6

21,4

61

29

22

78,6

61

21

28

AfD

3

12,0

61

43

22

88,0

79

38

25

PIRATEN

1

14,3

52

52

6

85,7

61

32

7

NPD

3

27,3

77

21

8

72,7

70

41

11

Tierschutzpartei

4

80,0

60

23

1

20,0

38

38

5

FREIE WÄHLER

1

10,0

50

50

9

90,0

67

19

10

MLPD

5

50,0

67

25

5

50,0

68

24

10

BGE

3

20,0

45

37

12

80,0

79

40

15

DiB

3

37,5

55

23

5

62,5

65

25

8

DKP

5

29,4

61

42

12

70,6

78

34

17

DM

0

-

-

-

9

100,0

58

32

9

ÖDP

1

16,7

76

76

5

83,3

53

48

6

Die PARTEI

7

22,6

37

22

24

77,4

68

18

31

V-Partei³

7

46,7

63

32

8

53,3

60

19

15

Summe

121

33,9

77

21

236

66,1

79

18

357

2013

77

31,0

78

23

171

69,0

82

21

248



Die vier jüngsten Kandidatinnen/ Kandidaten einer Landesliste

Name

Vorname

Geburtsjahr

Partei

Alter

Weiß

Leon

1999

Die LINKE.

18

Glemnitz

Lukas Felix

1999

Die PARTEI

18

Beese

Fabian

1998

V-Partei³

19

Osterloh

Claas Donat

1998

FREIE WÄHLER

19

Die vier ältesten Kandidatinnen/ Kandidaten einer Landesliste

Name

Vorname

Geburtsjahr

Partei

Alter

Bernhardt

Prof. Dr. Winfried

1937

AfD

79

Stallkamp

Johannes Heinrich

1938

BGE

79

Hartle

Andreas Albrecht

1939

DKP

78

Gottberg

Wilhelm von

1940

AfD

77



Zugelassene Kreiswahlvorschläge in Niedersachsen

In den 30 niedersächsischen Bundestagswahlkreisen stellen sich insgesamt 227 Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl.

CDU, SPD, GRÜNE, DIE LINKE. und FDP werden in allen 30 Wahlkreisen mit Kreiswahlvorschlägen auf dem Stimmzettel erscheinen.

Die AfD hat in 28, die FREIEN WÄHLER in 14, die PIRATEN in 9, die MLPD in 7, Die PARTEI in 6, die DKP in 3, Bündnis C in 2 und die ÖDP in einem Wahlkreis Kandidatinnen und Kandidaten aufgestellt.

In sechs Wahlkreisen bewerben sich sieben Einzelbewerberinnen/Einzelbewerber. Bei der Bundestagswahl 2013 kandidierten in vier Wahlkreisen vier Einzelbewerberinnen und Einzelbewerber.

Die Namen der Wahlkreisbewerberinnen und Wahlkreisbewerber ergeben sich aus den Bekanntmachungen der zuständigen Kreiswahlleitungen.


Die nachfolgende Übersicht enthält eine statistische Auswertung über die Altersstruktur und über die absolute und prozentuale Verteilung aller Bewerberinnen und Bewerber der mit Kreiswahlvorschlägen teilnehmenden Parteien sowie der Einzelbewerberinnen und Einzelbewerber.


Kandidatinnen/Kandidaten in den Wahlkreisen

Partei

Frauen

Männer

gesamt

Anzahl

in %

älteste

jüngste

Anzahl

in %

ältester

jüngster

Anzahl

CDU

8

26,7

59

44

22

73,3

69

30

30

SPD

14

46,7

59

32

16

53,3

63

29

30

GRÜNE

13

43,3

64

33

17

56,7

65

20

30

DIE LINKE.

10

33,3

68

27

20

66,7

67

23

30

FDP

7

23,3

67

29

23

76,7

71

21

30

AfD

2

7,1

54

52

26

92,9

80

20

28

PIRATEN

2

22,2

52

31

7

77,8

74

40

9

FREIE WÄHLER

2

14,3

59

50

12

85,7

67

18

14

MLPD

1

14,3

43

43

6

85,7

69

40

7

DKP

1

33,3

61

61

2

66,7

65

58

3

ÖDP

1

100,0

76

76

0

-

-

-

1

Die PARTEI

0

-

-

-

6

100,0

48

25

6

Bündnis C

0

-

-

-

2

100,0

68

61

2

EB

3

42,9

67

49

4

57,1

67

50

7

Summe

2013

64

54

28,2

21,2

76

73

27

23

163

201

71,8

78,8

80

78

18

19

227

255


Die folgende Übersicht enthält eine Auswertung über die Bewerberinnen und Bewerber, die gleichzeitig auf Landeslisten und in den Wahlkreisen antreten:


Kandidatinnen/Kandidaten gleichzeitig auf Landeslisten und in Wahlkreisen

Partei

Frauen

Männer

gesamt

Anzahl

in %

älteste

jüngste

Anzahl

in %

ältester

jüngster

Anzahl

CDU

8

26,7

59

44

22

73,3

69

30

30

SPD

14

46,7

59

32

16

53,3

63

29

30

GRÜNE

12

50,0

64

33

12

50,0

64

26

24

DIE LINKE.

3

42,9

61

37

4

57,1

67

32

7

FDP

6

21,4

61

29

22

78,6

61

21

28

AfD

1

9,1

52

52

10

90,9

71

38

11

PIRATEN

1

33,3

52

52

2

66,7

61

50

3

FREIE WÄHLER

1

14,3

50

50

6

85,7

67

19

7

MLPD

1[2]

33,3

67

67

2

66,7

68

61

32

DKP

1

33,3

61

61

2

66,7

65

58

3

ÖDP

1

100,0

76

76

0

-

-

-

1

Die PARTEI

0

-

-

-

3

100,0

48

29

3

Summe

2013

49

41

32,6

28,3

76

65

29

23

101

104

67,3

71,7

71

72

19

21

150

145




[1] In der Summe 137 bzw. 435. Eine Kandidatin tritt auf der Landesliste der MLPD und gleichzeitig als Einzelbewerberin auf einem Kreiswahlvorschlag an. Dies wurde bei der Summierung berücksichtigt.

[2] Eine Kandidatin der Landesliste der MLPD tritt als Einzelbewerberin mit einem Kreiswahlvorschlag an, s. Fußnote 1. Insofern befinden sich auf der Landesliste der MLPD insgesamt drei Bewerberinnen und Bewerber, die auch auf einem Kreiswahlvorschlag kandidieren.

 

Artikel-Informationen

07.08.2017

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln